Arnis Abenteuer im IMAF-Land

Modern Arnis Pfingstcamp IMAF Deutschland
Modern Arnis Pfingstcamp IMAF Deutschland

Über das Pfingstwochenende besuchte ich in Hamburg das Pfingstcamp der IMAF (International Modern Arnis Federation), die ähnlich wie der DAV Modern Arnis lehren. Die Organisatoren und Veranstalter dieses dreitägigen Seminars waren Master of Tapi-Tapi Gabriele Roloff und Gura Astrid Zimdahl (Dayang Apat, 4. Dan). Neben diesen beiden Trainerinnen waren als weitere Referenten noch zwei Gäste aus den USA eingeladen: ein weiterer Master of Tapi-Tapi der IMAF, Chuck Gauss aus Michigan, und Grandmaster Will Higginbotham (certified IMAF Instructor, 8. Dan Ryukyu Kempo, 3. Dan Small Circle Jiu Jitsu, 2. Dan Modern Arnis), dessen Lehrinhalte bei diesem Seminar von der Anwendung von Druckpunkten handelten.

Remy Presas gründete 1957 die IMAF als Organisation, die seinen Stil verbreiten sollte und Gaby erläuterte mir, dass diese ausschliesslich und von anderen Stilen und Lehrern ungefärbt Modern Arnis nach Remy Presas unterrichtet – so wie Prof. Remy Presas es ihnen als komplettes System gezeigt hatte.

Nachdem ich mit etwas Mühe den Veranstaltungsort gefunden hatte (in diesem Bereich Hamburgs gibt es anscheinend sehr viele Schulen mit daran angeschlossenen Sporthallen und ich kenn mich in Hamburg nicht wirklich gut aus) wurde ich freundlich willkommen geheißen. Die anderen Arnisadorinnen kamen aus verschiedenen Städten Deutschlands und nicht wenige waren aus Holland angereist, so waren unsere Gespräche während der drei Tage meist von einem fröhlichen Deutsch/Englischmix geprägt. An den drei Tagen waren Trainingszeiten von 6, 8 und 3 Stunden (mit Pausen) angesetzt.

Am ersten Tag eröffnete Chuck Gauss das Training mit einem 2-gegen-1 Stockdrill, der beim DAV als Singledrill bekannt ist, wobei hier Variationen in der Lehrmethode als sehr interessant zu Tage traten. Danach erklärte uns Will in einer Einführung zu Pressurepoints und Qi/Chi, wie umfangreich dieses Gebiet für sowohl die kämpferische als auch heilende Verwendung ist, wovon wir auch in der praktischen Anwendung überzeugen konnten. Gaby Roloff lehrte als Einheit des Nachmittags komplexe Kombinationen mit eingestreuten Abaniko Kontern mit Eingängen in Hebel und Trappings, bei denen wir auch blieben, als Chuck den Tag durch Anwendung und Variation des Centerlock Hebelkonzeptes abschloss..

Der Sonntag wurde von Chuck mit weiteren Varianten aus dem Singledrill und dem Tapi-Tapi (welche ja eng verwandt sind) gewürzt. Will ging sehr reich an Details auf die Druckpunkttechniken in den klassischen Formen ein, besonders hier auch in Karatekatas und den waffenlosen Anyos von Remy Presas, ein Gebiet, auf dem ich mich nicht sehr gut auskenne aber die Analogien zu Kampfsituationen gut erkennen konnte. Weitere Kyusho Anwendungen und Small Circle Jujitsu Hebelkonzepte ergänzten die Einheiten. Gaby unterrichtete in ihrer Einheit des Tages zusammen mit Astrid einen den Sinawalis ähnlichen Doppelstock Schlagdrill, aus dem heraus etliche Konter- , Kontroll- und Entwaffnungstechniken zu üben sind. Hier gingen die beiden verstärkt auf Palis-palis, Abaniko und Gunting Techniken ein.

Montag schloss das Training mit ein bisschen Wiederholung und weiteren Ergänzungen von allen Trainern zu den durchgenommenen Themen ab.

Abgesehen davon, dass sich das Modern Arnis im DAV systematisch anders zusammensetzt, konnte ich bei den drei Trainingstagen feststellen, dass wir essentiell doch alle Modern Arnis nach Remy Presas machen, nur dass sich die Schwerpunkte, Lehrmethoden und Perspektiven mal mehr, mal weniger voneinander unterscheiden. Eine gute Ergänzung und ein frischer Blick auf das, was ich bereits kannte und einiges Neues und Interessantes wurde hier geboten.

Nach den ersten beiden Trainingstagen saßen wir abends noch gemütlich in einem indischen und in einem internationalen Restaurant zusammen und unterhielten uns gut über Arnis, die Welt und den ganzen Rest. Die Camporganisation war vorbildlich, besonders die Bereitstellung von Mineralwasser, Obst und Keksen (yay!) hat viel geholfen.

Letztendlich habe ich viele nette Leute kennengelernt, mein Englisch wieder ein wenig entrostet und (auch wenn es alles ganz schön viel war über die drei Tage) viel Spaß gehabt.

Bastian Kinne


Infos 2017

Aktuelles per Follow arnis_bremen on Twitter Twitter oder RSS Feed RSS Feed

26.11.'17 - 21:32:
Am Samstag wurde gelevelt: Wir gratulieren den neuen Weiss- und Gelbgurten Malte, Michael, Alexej und Gerald, die sich für die Prüfung bei Datu ordentlich ins Zeug gelegt hatten. (k&b)

NEWS bot

Schwerpunkt: Stockduell à la Juego Todo

(02.2009) Die Einladung des PSV Bremen zum Modern Arnis Lehrgang am Samstag den 28. Februar lockte offenkundig viele Arnisadores unterschiedlichster Graduierung in die Hansestadt. Die mittlerweile stark angew…

10 Jahre Arnis in Bremen

(11.2008) Am 22. November 2008 ist der Bundestrainer und Großmeister Datu Dieter Knüttel zu uns in den hohen Norden an die Weser gekommen, um zu unserem 10-jährigen Bestehen der Modern Arnis Sparte im Pol…

Synergie Bremer Arnisgruppen

(09.2008) Zwei Vereine in der Hansestadt auf engem Raum, dieselbe philippinische Kampfkunst — und trotzdem keine Schnittstelle zueinander? Eine Situation, die für philippinische Nachbarschaften und…

Arnis Abenteuer im IMAF-Land

(05.2008) Über das Pfingstwochenende besuchte ich in Hamburg das Pfingstcamp der IMAF (International Modern Arnis Federation), die ähnlich wie der DAV Modern Arnis lehren. Die Organisatoren und Veranstalter d…

Lehrgang mit Heiko Dernedde in Hamburg

(04.2008) Am 05./06. April 2008 war es soweit, der Lehrgang mit Heiko Dernedde (3.Dan / lakan tatlo Modern Arnis DAV) stand in seinen Startlöchern. Voller Vorfreude und Tatendrang haben wir (d.h. meine Wenigke…

Ostercamp 2008 in Borgwedel an der Schlei

(03.2008) Für gewöhnlich ist es üblich zu Ostern kleine Eier anzumalen, sie zu verstecken und anschließend wieder zu suchen. Das ist ein guter alter Brauch in Deutschland. …

Erfolgreiche Gürtelprüfung für jüngste Arnisadoren des PSV Bremen in Hagen

(02.2008) Am 9. Februar fuhr die Modern-Arnis-Abteilung des PSV Bremen zum zweiten Modern-Arnis-Lehrgang in Hagen im Bremischen (Landkreis Cuxhaven). Michael Sawatzki, Veranstalter und 1.Dan, Modern Arnis vom H…

Bremer Arnisadores auf dem 10. internationalen Sommerlager des Deutschen Arnis Verbandes

(09.2007) Seit 1999 trainieren sie Modern Arnis im Polizei-Sportverein 1921 e.V. und sind seit 2002 dort als Übungsleiter aktiv: Nun haben Katrin Schloßhauer und Bastian Kinne während des 10. Internationalen…

Michael Sawatzki besteht Prüfung zum 1. Dan (Lakan Isa)

(02.2006) Die Sportler der Modern Arnis Sparte des Polizeisportvereins 1921 e.V. konnten auch in den vergangenen Monaten wieder mit erfolgreichen Prüfungen überzeugen. Wie gratulieren herzlich zu den bestande…

PSV verdoppelt die Anzahl der Danträger auf dem Sommerlager des DAV

(08.2005) Vom 1. bis zum 6. August 2005 war die Modern Arnis Sparte des Polizeisportvereins wieder auf dem Internationalen Sommerlager des Deutschen Arnis Verbandes (DAV), um die Speicher weiter mit dem obskure…

Lehrgang am 07./08.05.2005 mit Datu Dieter Knüttel in Bremen

(05.2005) Überraschenderweise war der Lehrgang mit Datu Dieter Knüttel diesmal nicht von andauerndem Regen und miesem Wetter begleitet, wie es sonst bei den bisherigen Lehrgängen mit dem Bundestrainer in Bre…

Arnis
Philippinische Sonne
Modern Arnis
Drei Sterne
-
Modern Arnis Bremen Logo